Bachelorstudium Alte Geschichte und Altertumskunde

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Im Bachelorstudium der Alten Geschichte und Altertumskunde erhalten die Studierenden eine altertums- und geschichtswissenschaftliche Grundausbildung. Dazu gehören die Kenntnisse über die unterschiedlichen Kulturen im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient sowie Quellenkunde (Epigraphik und Papyrologie) und die Fähigkeiten, in historischen Kategorien und Entwicklungszusammenhängen denken zu können. Zusätzlich werden die Kompetenzen erlangt, um die Geschichte der Antike schriftlich und mündlich vermitteln zu können. Themen der Frauen- und Geschlechtergeschichte sind dabei ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Alte Sprachen, wie Altgriechisch und Latein, welche die Grundlagen für den Umgang mit modernen Sprachen bilden, sind ebenfalls Teil des Lehrprogramms. Das Studium behandelt vornehmlich die griechische und römische Geschichte und die damit zusammenhängende Geschichtsforschung.

Hochschule:
Universität Wien
Studienrichtungsgruppe:
Geistes- und Kulturwissenschaften
Studium:
Alte Geschichte und Altertumskunde
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts, BA
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2010/11, Stk. 23 (Nr. 138)

Definition der Studienrichtung

Die Studienrichtung Alte Geschichte und Altertumskunde beschäftigt sich mit der Erforschung der Geschichte der unterschiedlichen Kulturen im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient.

Prüfungen

Das Bachelorstudium Alte Geschichte und Altertumskunde setzt sich aus fünf Modulen und drei Pflichtmodulgruppen zusammen. Dazu gehören die Module Studieneingangsphase, Altertumskunde und Teildisziplinen, Alte Sprachen, Interdisziplinarität, und Bachelorarbeiten. Die Pflichtmodulgruppen sind Griechische Geschichte, Römische Geschichte, und Quellenkunde. Im Zuge des Studiums müssen zwei Bachelorarbeiten verfasst werden. Zusätzlich sind mindestens zwei Erweiterungscurricula zu absolvieren.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Griechisch (DP)