Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Advanced Electronic Engineering (E)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Elektrische und hybride Antriebe, Energiemanagement, mechatronische Systeme, Sicherheit und Komfort sowie Kommunikation und Infotainment in Fahrzeugen sind die Schwerpunkte der Vertiefung „Automotive Electronics“. Zukunftsträchtige Technologien wie Chipdesign, Kommunikationstechnik, Signalverarbeitung, Audio- und Video-Anwendungen, Automatisierung sowie Photovoltaik sind die Themen der Spezialisierung „Micro-& Nano-Electronics“.

Hochschule:
FH Joanneum GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Advanced Electronic Engineering (E)
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science in Engineering, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Kapfenberg
Studienplan:
veröffentlicht im:
Berufsbegleitend:
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das Studium erweitert die in einem Bachelor-Studium erworbenen Elektronik-Kenntnisse in den Vertiefungsrichtungen „Automotive Electronics“ sowie „Micro-& Nano-Electronics“.

Prüfungen

Die im Studienplan vorgesehenen Lehrveranstaltungen werden im Rahmen von Vorlesungen, Seminaren und Praktika abgehalten, um den Absolventinnen und Absolventen eine theoretische als auch praktische Fachkompetenz, auf dem Weg in das Berufsleben, zu bieten. Ergänzend dazu wird im zweiten und dritten Semester an einem Projekt, bei dem die Studierenden sowohl für die technische als auch die organisatorische Abwicklung verantwortlich sind, gearbeitet. Kontakte zu einschlägigen Unternehmen ermöglichen es, Ihre Masterthesis in einem industriellen Umfeld zu verfassen. Diese einzigartigen Gegebenheiten können als Sprungbrett in die Berufswelt dienen.

Eignungsprüfungen

Voraussetzung ist ein Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums mit mindestens 180 ECTS an einer Universität oder Fachhochschule (z.B. Elektrotechnik, Elektronik, Mechatronik oder Elektronik/ Wirtschaft). Ein Studium gilt als facheinschlägig, wenn mindestens 30 ECTS in folgenden Bereichen nachgewiesen werden können: analoge und digitale Schaltungsentwicklung, Microcontrollertechnik und Embedded Systems und Kommunikations- und Nachrichtentechnik.

Zusatzprüfungen