Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Informatik

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die Mischung aus Pflichtlehrveranstaltungen und frei wählbaren Mastermodulen bietet den Studierenden die Möglichkeit, ihr Wissen in verschiedenen Bereichen der Informatik zu vertiefen wie beispielsweise in: Bildverarbeitung Bioinformatik Geometric Computing High Performance Computing Human-Computer Interaction Informationsrecht Multimedia und Technologien Multimediapraxis

Hochschule:
Universität Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Ingenieurwissenschaften
Studium:
Informatik
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Diplomingenieur/in, Dipl.-Ing.
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 30 (Nr. 60)

Definition der Studienrichtung

Informatik beschäftigt sich mit Grundlagen, Technologie und Anwendungen der systematischen und automatisierten Informationsverarbeitung. Sie liefert Methoden und Werkzeuge, um komplexe Systeme in Naturwissenschaft, Technik und anderen Bereichen des menschlichen Lebens beherrschen zu können, und setzt dazu sowohl mathematisch-formale als auch ingenieurwissenschaftliche Arbeitsweisen ein.

Prüfungen

Die forschungsorientierte Lehre im Masterstudium Informatik bietet eine vertiefende und spezialisierende Fachausbildung. Einerseits lassen sich daher Kompetenzen aus Kernfächern der Informatik verbessern und andererseits individuell innovative und moderne Inhalte durch die Auswahl von Schwerpunkten aneignen. Insbesondere konzentriert sich die Universität Salzburg auf die Anwendungen „Graphik und Bildverarbeitung“, “Information and Communication Technologies & Society”, “IT-Sicherheit”, “IT und Recht”, “Multimedia”, und “Wirtschaftswissenschaften”. Zudem umfasst das Angebot auch Module zu den Themenbereichen „Bioinformatik“, „High Performance Computing“, „Embedded Software Systems“, „Künstliche Intelligenz“ und „Scientific Computing“.

Eignungsprüfungen

Nein

Zusatzprüfungen

Keine