Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Alte Musik - Historische Oboeninstrumente

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die Studierenden verfügen über ein praxisorientiertes und umfassendes Verständnis von spezifischen Stilen und der Aufführungspraxis Alter Musik, eine Podiumspräsenz auf hohem Niveau und über die notwendigen Kompetenzen, um den vielfältigen beruflichen Anforderungen gerecht werden zu können.

Hochschule:
Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
Studienrichtungsgruppe:
Künstlerische Studien
Studium:
Alte Musik - Historische Oboeninstrumente
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Arts, BA
Studiendauer:
8 Semester / 240 ECTS

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Graz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2013/14, Stk. 23 (Nr. 4)

Definition der Studienrichtung

Studierende der Alten Musik sind befähigt, sich im Solo- und Ensemblerepertoire auf den verschiedenen Ausformungen ihres jeweiligen Instruments unter Berücksichtigung der historisch-stilistisch adäquaten Spielweisen, der Stimmungssysteme und der Quellen künstlerisch differenziert auszudrücken.

Prüfungen

Das Bachelorstudium gliedert sich in das zentrale künstlerische Fach Historische Oboeninstrumente, in mehrere Pflichtfächer (z.B.: Gehörschulung, Tonsatz, Formenlehre, Musikgeschichte, Kammermusik, Chor, Generalbasspraxis, historische Aufführungspraxis, Cembalopraktikum, Ornamentik, Quellenkunde zum Generalbass, Grundlagen der wissenschaftlichen Arbeitstechnik sowie quellenorientierte Arbeitstechnik) und in mehrere Wahlfächer. Dazu ist ein Schwerpunktfach auszuwählen und 2 Bachelorarbeiten zu verfassen. Die Bachelorprüfung besteht aus einem Programm, das bestimmte Bereiche abdecken muss und wird von dem Lehrer/ der Lehrerin im zentralen künstlerischen Fach, welches zuletzt besucht wurde, festgelegt, jedoch können von den Studierenden auch selbst Vorschläge eingebracht werden über deren Eignung die Lehrerin/ der Lehrer entscheidet. Das Prüfungsprogramm weist eine Spieldauer von dreißig bis fünfundvierzig Minuten auf.

Eignungsprüfungen

Zulassungsverfahren

Zusatzprüfungen