Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Bachelorstudium Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Gesundheitswesen ist und bleibt einer der Wachstumsmärkte der nächsten Dekaden. Der demographische Wandel, neue Erkenntnisse in Medizin, Pharmazie und Medizintechnik stehen immer öfter im Zentrum ökonomischer Überlegungen. Nachhaltiges, qualitatives Wachstum des Sektors Gesundheitswirtschaft ist nur mit bestqualifizierten ManagerInnen zu erreichen. Der Studiengang Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen hat sich zum Ziel gesetzt Sie speziell für diesen wichtigen Bereich optimal vorzubereiten. Das Bachelorstudium wird sowohl in der Organisationsform Vollzeit als auch Berufsbegleitend angeboten. Die Unterrichtssprache ist Deutsch, einzelne Lehrveranstaltungen werden in englischer Sprache durchgeführt.
Hochschule: IMC Fachhochschule Krems GmbH
Studienrichtungsgruppe: Medizin/Gesundheit; Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium: Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen
Typ: Bachelorstudium
Akad. Grad: Bachelor of Arts in Business, BA
Studiendauer: 6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen: Deutsch
Kosten: ÖH Beitrag: EUR 19,20
Auslandsaufenthalt: Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule: Fachhochschule
Ort: Krems, Niederösterreich
Vollzeit: Ja
Berufsbegleitend: Ja

Definition der Studienrichtung

Mehr Weniger

Das Studium Gesundheitsmanagement beschäftigt sich mit der betriebswirtschaftlichen Führung von Einrichtungen im Gesundheitswesen.

Prüfungen

Mehr Weniger

Das Bachelorstudium Gesundheitsmanagement gliedert sich in Fächer wie „Allgemeine Volkswirtschaftslehre“, „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“, „Gesundheitswirtschaft“, „Organisation und Personal“, „Marketing“, „Qualitätsmanagement“, „Wirtschaftsrecht“, „Recht im Gesundheitswesen“, „Medizinische Terminologie“, „Medizinisch-pharmazeutische Grundlagen“, „Kommunikationstraining“, und „Informationstechnologien im Gesundheitswesen“. Zusätzlich ist eine der Schwerpunkte „Spezielle Betriebswirtschaftslehre für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“, „Spezielle Betriebswirtschaftslehre für Versicherungsunternehmen“, „Spezielle Betriebswirtschaftslehre für pharmazeutische Unternehmen“, oder „Case Studies im Gesundheitswesen“ zu wählen. Vor Abschluss des Studiums sind zwei Bachelorarbeiten zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Als fachliche Zugangsvoraussetzung ist eine allgemeine Hochschulreife (Matura/ausländisches Äquivalent) festgelegt. Im Aufnahmeverfahren für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen wird ein themenbasiertes Aufnahmegespräch in der Unterrichtssprache des Studiengangs (Deutsch) durchgeführt.

Zusatzprüfungen

Keine



Fußzeile: