Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Bachelorstudium Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Der Inhalt des Studiums umfasst folgende Bereiche: •Dimensionen und Methodik des pflegerischen Handelns •Theorie der Gesundheits- und Krankenpflege •Sozial- und humanwissenschaftliches Basiswissen •Medizinische Grundlagen •Medizinisches Fachwissen •Gesundheit und Prävention •Interpretative Fallarbeit in der Pflege •Kommunikation, Fremdsprache, Berufsentwicklung •Wissenschaftliches Arbeiten •Organisation und Delegation in der Pflege •Berufsspezifische Rechtsgrundlagen •Betriebswirtschaftliche Grundlagen •Berufspraktika
Studium: Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege
Typ: Bachelorstudium
Akad. Grad: Bachelor of Science in Health Studies, BSc
Studiendauer: 6 Semester / 180 ECTS

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen: Deutsch
Kosten: ÖH Beitrag: EUR 19,20
Auslandsaufenthalt: Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule: Fachhochschule
Ort: Wiener Neustadt, Niederösterreich
Vollzeit: Ja

Definition der Studienrichtung

Mehr Weniger

Der Bachelorstudiengang „Allgemeine Gesundheits- & Krankenpflege“ mit Schwerpunkt Evidence Based Nursing (= Kombiniert die besten wissenschaftlichen Belege mit Theorien, Pflegepraxis und Vorstellungen des PatientInnen) bildet Studierende auf akademischem Niveau für das Berufsbild des Gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege aus.

Prüfungen

Mehr Weniger

Die Berufspraktika im Ausmaß von 40 Stunden/Woche sind wie folgt gegliedert: •Berufspraktikum I und berufspraktikumsbegleitendes Seminar: 1. Semester, 4 Wochen •Berufspraktikum II und berufspraktikumsbegleitendes Seminar: 2. Semester, 9 Wochen •Berufspraktikum III und berufspraktikumsbegleitendes Seminar: 3. Semester, 9 Wochen •Berufspraktikum IV und berufspraktikumsbegleitendes Seminar: 4. Semester, 19 Wochen •Berufspraktikum V und berufspraktikumsbegleitendes Seminar: 5. Semester, 8 Wochen •Berufspraktikum VI und berufspraktikumsbegleitendes Seminar: 6. Semester, 6 Wochen

Eignungsprüfungen

Aufnahmeverfahren

Zusatzprüfungen



Fußzeile: