Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Medical Engineering

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Studium setzt sich wie folgt zusammen: - Pflichtfächer 136 ECTS - Wahlfächer 25 ECTS - Bachelorarbeit (inkl. Bachelorseminar) 10 ECTS - Freie Studienleistungen 9 ECTS

Hochschule:
Universität Linz
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit, Naturwissenschaften
Studium:
Medical Engineering
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science, BSc
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Teilweise Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 20,20
Studienbeitrag: ÖH-Beitrag: EUR 20,20 (Detailinfos)
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Linz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2018/19, Stk. 33 (Nr. 461)
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Bei Medical Engineering geht es um die Anwendung von ingenieurwissenschaftlichen Prinzipien auf dem Gebiet der Medizin. Der Bereich kombiniert Kenntnisse aus der Technik und der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung mit der medizinischen Sachkenntnis und Erfahrung der ÄrztInnen, Pflegefachkräfte und PatientInnen, um die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen, die Pflege und Rehabilitation Erkrankter sowie die Gesundheitsvorsorge und die Lebensqualität zu verbessern.

Prüfungen

Es sind folgende Pflichtfächer zu absolvieren: - Mathematik - Naturwissenschaftliche Grundlagen und Werkstoffe - Informationstechnik - Medizinische Grundlagen - Mechanik und Konstruktion - Allgemeine Medizintechnik - Problemorientierte Medizintechnik - Modellbildung und Simulation - Gender, Ethik und Recht Aus den nachstehend angeführten Wahlfächern sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 25 ECTS-Punkten zu absolvieren. Aus dem Angebot der Wahlfächer ist ein Hauptwahlfach zu wählen, aus dem Lehrveranstaltungen von mindestens 15 ECTS-Punkten zu wählen sind. Die verbleibenden 10 ECTS sind aus dem gleichen oder anderen Wahlfächern zu wählen. - Medizinische Elektronik und Mikrosystemtechnik - Entwurf medizinischer Geräte und Systeme - Medizinische Informations- und Signalverarbeitung - Biomechanik und Robotik - Biomedizinische Materialien und Nanotechnologie Dazu kommen die Bachelorarbeit und die Bachelorprüfung

Eignungsprüfungen

Zusatzprüfungen