Masterstudium Bioinformatics (E)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Die Bioinformatik stellt eine noch relativ junge, interdisziplinäre Wissenschaft dar. Sie nutzt und entwickelt Methoden der Informatik, um Problemstellungen aus den Bereichen der Physik, Biologie, Chemie, Medizin oder Mathematik zu lösen. Daten aus der Medizin und dem Pharmabereich können mittels ihrer Methoden verwaltet, visualisiert, analysiert, interpretiert, miteinander verglichen und simuliert werden. Ziel ist es, bioinformatische Arbeitsmethoden, analytisches und logisches Denken, Verstehen und Darstellen von komplexen Zusammenhängen zu erlernen, um Fragestellungen schnell zu erfassen und die Techniken der Informatik effizient einzusetzen oder anzupassen sowie diese kritisch zu hinterfragen. Das Berufsfeld der Bioinformatik ist durch ihr interdisziplinäres Fach breit gefächert und ermöglicht das Arbeiten in der Pharma-, Chemie-, Lebensmitteltechnologie, andererseits auch in Softwarefirmen, die Software für BiologInnen, PhysikerInnen, MedizinerInnen und ChemikerInnen entwickeln.

Hochschule:
Universität Linz
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften
Studium:
Bioinformatics (E)
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Linz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 28 (Nr. 247)

Definition der Studienrichtung

Das Studium der Bioinformatik stellt eine Kombination aus Life-Sciences und Informatik dar.

Prüfungen

Der Aufbau des Studiums umfasst Vorlesungen, Seminare, Übungen, Tutorien, Praktika, Eigenstudien an der Universität und zu Hause, die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten sowie Prüfungen. Thematisch zusammenhängende Lehrveranstaltungen sind zu Modulen zusammengefasst und gliedern sich in Brücken-, Pflicht- und Wahlmodule. Den Abschluss des Studiums bildet, neben der eigentlichen Masterarbeit, ein begleitendes Seminar und die Masterprüfung. Da die Lehrveranstaltungen des Curriculums in englischer Sprache gehalten werden, sind ausreichende Englischkenntnisse (Level B2) erforderlich.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine