Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Masterstudium Astrophysics, Joint Study Program (E)

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Erasmus Mundus Joint Studies Masterstudium Astrophysics wird von der Universität Innsbruck gemeinsam mit den Universitäten Padua, Rom, Göttingen und Belgrad angeboten. Inhaltlich behandelt das Studium die Bereiche galaktische Astrophysik und Stellarevolution, Kosmologie, physikalische Grundtechniken, Quantenphysik, Ionen-, Plasma- und angewandte Physik, Astro- und Teilchenphysik, Relativitätstheorie sowie Statistik und Datenanalyse. Die Studierenden eignen sich ebenfalls numerische, mathematische und statistische Methoden, eine forschungsorientierte Denkweise und Problemlösungskompetenz an. Das Studium befähigt zum Erwerb neuer Kenntnisse, zur Entwicklung neuer Verfahren und zur Integration von Wissen aus verschiedenen Bereichen. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Hochschule:
Universität Innsbruck
Studienrichtungsgruppe:
Naturwissenschaften
Studium:
Astrophysics, Joint Study Program (E)
Typ:
Masterstudium
Akad. Grad:
Master of Science, MSc
Studiendauer:
4 Semester / 120 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Englisch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Verpflichtend
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Innsbruck
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2009/10, Stk. 33 (Nr. 318), i.d.F. MBl. 2013/14, Stk. 24 (Nr. 398)

Definition der Studienrichtung

Das Fach Astrophysics beschäftigt sich mit den physikalischen Grundlagen der Erforschung von Himmelserscheinungen. Behandelt werden besonders die naturwissenschaftlichen Theorien und Methoden der Kosmologie und der Astroteilchenphysik.

Prüfungen

Das erste Semester des Masterstudiums Astrophysics, welches an der Universität Innsbruck absolviert wird, setzt sich aus den Pflichtmodulen Concepts of Galactic Astrophysics, Concepts of Extragalactic Astrophysics, Concepts of Physics for Astrophysicists, Advanced Mathematical Methods for Astrophysicists zusammen. Die Wahlmodule sind Basic Concepts of Quantum Physics, Basic Concepts of Ion, Plasma, and Applied Physics, Basic Concepts of Astro and Particle Physics, Relativity, Astroparticle Physics, Special Lectures, Statistics and Detectors, Computational Methods in Physics and Astrophysics, Astrophysics Seminar, German as Foreign Language und Gender in Science. Die darauffolgenden drei Semester werden an den Partneruniversitäten angeboten. Ein Auslandsaufenthalt ist verpflichtend. Das Studium wird mit der Masterarbeit abgeschlossen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine