Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Recht und Wirtschaft

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Bachelorstudium Recht und Wirtschaft vermittelt den Studierenden wirtschaftliche und rechtliche Grundkompetenzen, welche auf ein breites Betätigungsfeld anwendbar sind. Einerseits erhalten sie eine fundierte betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Ausbildung, andererseits werden relevante Rechtsfächer, welche in Verbindung zu den betriebs- und volkswirtschaftlichen Fächern stehen, eingehend behandelt. Dadurch erhalten die Studierenden eine breite Grundbasis für das Mitwirken und Führen von Organisationen und für die Lösung der damit verbundenen Problemstellungen.

Hochschule:
Universität Salzburg
Studienrichtungsgruppe:
Rechtswissenschaften, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Recht und Wirtschaft
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
LLB. Oec., Bachelor der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Salzburg
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 45 (Nr. 83)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Recht und Wirtschaft beschäftigt sich mit den Grundlagen von Recht und Wirtschaft und deren Interdependenzen.

Prüfungen

Das Bachelorstudium „Wirtschaft und Recht gliedert sich in die betriebswirtschaftlichen Fächer „Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre“, „Betriebliches Rechnungswesen“ und „Spezielle Betriebswirtschaftslehre“, in die volkswirtschaftlichen Fächer „Grundzüge der Volkswirtschaftslehre“, und „Spezielle Volkswirtschaftslehre“, in die juristischen Fächer „Privatrecht I“, „Öffentliches Recht I“, „Materielles Europarecht“, „Privatrecht II“, „Unternehmensrecht“, „Arbeitsrecht und Sozialrecht“, „Zivilverfahrensrecht“, „Öffentliches Recht II“, „Finanzrecht“, Internationales Recht“, und „Wirtschaftsstrafrecht. Zusätzlich sind gebundene Wahlfächer, interdisziplinäre Seminare, Englisch und freie Wahlfächer zu absolvieren. Vor Abschluss des Studiums sind zwei Bachelorarbeiten zu verfassen.

Eignungsprüfungen

nein

Zusatzprüfungen

Keine