Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Sozialwirtschaft

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Bachelorstudium Sozialwirtschaft vermittelt den Studierenden die Fähigkeit, gesellschaftliche Phänomene und Prozesse zu erkennen, zu bewerten und aktiv zu gestalten. Das Studium bietet eine Kombination aus den Fachbereichen Gesellschafts- und Sozialpolitik, Wirtschaftswissenschaften und Soziologie. Es zeichnet sich durch Interdisziplinarität, internationale Orientierung, Praxisbezogenheit, die Vermittlung sozialer Kompetenz sowie individueller Gestaltungsmöglichkeiten bei den Wahlfächern aus. Dabei steht die Professionalisierung sozialer Aufgaben bzw. die Implementierung sozialer Sichtweisen in primär ökonomischen Bereichen im Blickpunkt.

Hochschule:
Universität Linz
Studienrichtungsgruppe:
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Studium:
Sozialwirtschaft
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science, BSc
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Kontakt & Infomaterial:

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 19,20
Studienbeitrag siehe Detailinfos
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Universität
Ort:
Linz
Studienplan:
veröffentlicht im:
MBl. 2015/16, Stk. 29 (Nr. 258)

Definition der Studienrichtung

Das Studium Sozialwirtschaft beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Phänomenen und Prozessen und deren Wechselwirkungen mit ökonomischen Bereichen.

Prüfungen

Das Bachelorstudium Sozialwirtschaft gliedert sich in die Module „Gesellschafts- und Sozialpolitik“, „Soziologie“, „Wirtschaftswissenschaften“, „Ergänzungsfächer“ und „Wahlfächer“. Das Modul „Gesellschafts- und Sozialpolitik“ beinhaltet die Fächer „Einführung in die Gesellschaftspolitik“, „Politische Ideenlehre“, „Einführung in die Sozialpolitik“, „Politische Institutionen und Systeme“, und „Projektstudium“. Das Modul „Soziologie“ besteht aus „Soziologie I“, „Theoretische Soziologie“, „Überblick Spezieller Soziologien“, „Spezielle Soziologien nach Wahl“, und „Empirische Sozialforschung“. Das Modul „Wirtschaftswissenschaften“ gliedert sich in „Einführung in die Wirtschaftswissenschaften“, „Kernkompetenz I aus BWL“, „Kernkompetenz I aus VWL“, und „Marktwirtschaft und Staat“. Vor Abschluss des Studiums sind freie Wahlfächer zu belegen und eine Bachelorarbeit zu verfassen.

Eignungsprüfungen

Aufnahmeverfahren

Zusatzprüfungen

Keine