Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Radiologietechnologie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Das Aufgabengebiet umfasst die Anwendung ionisierender Strahlen in der diagnostischen Radiologie, der Strahlentherapie und der Nuklearmedizin, aber auch den Einsatz anderer Bild gebender Verfahren, wie Ultraschall oder Kernspintomographie sowie das forschende Mitarbeiten im Bereich des Gesundheitswesens. Weiters umfasst der radiologisch-technische Dienst die Anwendung von Kontrastmittel. Die Studierenden erwerben folgende drei Kompetenzen: fachlich-methodische Kompetenz, sozialkommunikative und Selbstkompetenz sowie wissenschaftliche Kompetenz.

Hochschule:
FHG – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit
Studium:
Radiologietechnologie
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science in Health Studies, BSc
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 20,20
Studienbeitrag: EUR 363,36/Semester (Detailinfos)
Auslandsaufenthalt:
Nicht vorgeschrieben
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Innsbruck
Studienplan:
veröffentlicht im:
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das Tätigkeitsfeld befindet sich an der Schnittstelle „Medizin-Technik-Mensch“ und erfordert hohes physikalisch-technisches Verständnis und logisch-analytisches Denken, aber auch medizinisches Interesse und soziale Kompetenz.

Prüfungen

Das Studium setzt sich aus mehreren Modulen zusammen. Individuelle Schwerpunkte werden in den zwei theoretischen Wahlpflichtveranstaltungen im Fachbereich Nuklearmedizin und Strahlentherapie sowie als Wahlpraktikum in der Radiodiagnostik im zweiten und sechsten Semester gesetzt. Die Wahlmöglichkeit in den Theoriefächern ist für das vierte Semester vorgesehen. Ab dem zweiten Semester sind Berufspraktika (Diagnostik) vorgesehen. Für den Studienabschluss sind zwei Bachelorarbeiten zu verfassen. Die erste Arbeit sollte im Bereich forschendes Lernen im Berufsfeld sein. Bei der zweiten Arbeit sollten sich die Studierenden mit einer empirischen Forschung in Medizin und Naturwissenschaften auseinandersetzen.

Eignungsprüfungen

Voraussetzung ist eine Matura oder Berufsreifeprüfung oder bei SBP eine der folgenden: Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Biologie, Biologie und Warenlehre, Biologie und Erdwissenschaften.

Zusatzprüfungen

Keine