Ergebnisse in diesen Kategorien
Das Ergebnis kann über die Unter- kategorien weiter eingeschränkt werden.

Bachelorstudium Ergotherapie

Inhalt und Schwerpunkt des Studiums:

Hochschule:
Fachhochschule Campus Wien
Studienrichtungsgruppe:
Medizin/Gesundheit
Studium:
Ergotherapie
Typ:
Bachelorstudium
Akad. Grad:
Bachelor of Science in Health Studies, BSc
Studiendauer:
6 Semester / 180 ECTS*

Weitere Informationen:

Unterrichtssprachen:
Deutsch
Kosten:
ÖH Beitrag: EUR 20,20
Studienbeitrag: Studienbeitrag: EUR 363,36 / Semester (Detailinfos)
Auslandsaufenthalt:
Empfohlen
Typ der Hochschule:
Fachhochschule
Ort:
Wien
Studienplan:
veröffentlicht im:
Vollzeit:
Ja

Definition der Studienrichtung

Das Fach Ergotherapie befasst sich mit der Erhaltung, Verbesserung oder Wiedererlangung der individuellen Handlungsfähigkeit von Menschen in allen Lebensbereichen. Im Fokus stehen die Lebensbereiche Alltag, Beruf, Schule und Freizeit sowie die Umwelt des Menschen.

Prüfungen

Das Bachelorstudium gliedert sich in sechs Semester und umfasst u.a. folgende Fächer: Theorie der Ergotherapie und Handlungsperformanz, Analyse und Aktivitäten, Neuropsychologie (1. Semester); Lebensbereiche Selbsterhaltung/ Erholung, Psychologie/ Arbeitspsychologie, Orthopädie (2. Semester); Hygiene in der Ergotherapie, Psychiatrie, Arbeitsmedizin, Pädagogik (3. Semester); Aktivitäten und therapeutische Anwendungen, Neurologie, klinisches Reasoning (4. Semester); Geriatrie, Pädiatrie, Fachsupervision (5. Semester); aktuelle Berufsentwicklung, Gesundheitswesen und –ökonomie, rechtliche Grundlagen (6. Semester). Es sind Berufspraktika im Rahmen von 28 Wochen zu absolvieren. Ein Auslandsaufenthalt wird empfohlen. Studierende haben die Möglichkeit, bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten mitzuarbeiten und den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis kennen zu lernen.

Eignungsprüfungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die Matura, Berufsreifeprüfung, SBP mit Prüfungsfach Biologie. Einschlägige Qualifikation und die notwendigen Zusatzprüfungen. Die berufliche Qualifikation haben Sie durch ein Diplom im Gesundheits- und Krankenpflegedienst bzw. im medizinisch-technischen fachdienst oder durch einen Lehrabschluss als OrthopädietechnikerIn erworben.

Zusatzprüfungen